Goldhauben.de
Goldhauben.de  

 

Die Schwarze Madonna

Die Schwarze Madonna ist eine Nachbildung des 64 Zentimeter hohen Lindenholz-Originals aus dem 14. Jahrhundert.

Die Marienfigur steht in der Gnadenkapelle zu Altötting. Von ihr wurden während des 2. Weltkriegs mehrere Kopien erstellt, als die Zerstörung der Stadt durch anrückende feindliche Truppen drohte.

Eine der Nachbildungen erhielt Papst Johannes Paul II., als er 1980 Altötting besuchte.

Die Schwarze Madonna wird täglich von vielen Pilgern und Besuchern verehrt. An den Außenwänden und im Inneren der Gnadenkapelle hängen viele Votivtafeln. Sie wurden von Menschen in Auftrag gegeben, denen die Mutter Gottes bei Unglücksfällen oder schweren Krankheiten geholfen hat.


Die Schwarze Madonna ist 70 cm groß. Sie ist aus einem Gibsgemisch gegossen. Das Kleid ist hinten aus weißem Satin und vorne aus schwarzem Samt, welcher auch mit Materialien wie bei der Goldhaube bestickt ist. Umrandet ist das Kleid mit Klöppelspitze.
Die beiden Kronen sind aus Goldstoff, der mit Flitter und Perlen verziert ist.

Zeitaufwand:
ca. 85 Stunden